Brauerei
Retour


Eigentlich eher nicht geplant und aus der "Not" geboren wurde dann auch noch dieses Projekt aus der Taufe gehoben:

Da Bier in Frankreich eher nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt, wird es schlecht, teuer und mit sehr viel Müllaufkommen produziert (keine Pfandsysteme). Ein Grund, endlich die lange gehegte Idee zu verwirklichen und mal selber einen Versuch zu starten.

Im September 2002 ging's los, zunächst mit einfachen Haushaltsutensilien, wie Einmachkessel, Plastikbottichen u.ä.

Doch schnell lehrte die Erfahrung, es brauchte andere Produktionsmittel, denn das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend.  Also wurden Edelstahlbottiche und -kessel besorgt und ein Teil der alten Stallungen mit einiger Mühe zur Braustube umgewandelt.

Hier der Zaubertrank beim Gären und der Läuterbottich:

             

Ein Blick in die Braustube (Klick auf die Bilder vergrössert die Ansicht)

   

Der Bequemlichkeit halber wurde die Braumaschine noch mit einer Microkontrollersteuerung versehen (der Metamorphose), die Heizung und Rührwerk steuert.

Und weil Malz, Hauptbestandteil des Bieres hier nur schwer zu beschaffen ist, wurde auch gleich noch ein Apparat zum vermälzen von Getreide gebaut. So gibt es also nun immer selbstgebrautes frisches Bier vom Fass, das auch noch aus selbst vermälzter biologischer Gerste hergestellt wird.


Retour